Torturm und Kapelle

Torturm 1859
Links Ruine des Torturms (1859)

Die Innere Ringmauer umschloss die Kernburg und traf vermutlich am Torhaus wieder zusammen.

2006 und 2007 wurden das Torhaus und die westliche Zwingermauer ausgegraben und zum Teil wieder aufgebaut.

Vor allem die Sanierung der Reste des Torturmes waren wichtig, da sich unter der heutigen Straße zum Burgtor noch ein erhaltenes Tonnengewölbe befindet, das ebenfalls gesichert wurde. Es gibt Spuren einer Äusseren Ringmauer, die auch einen Teil der Wirtschaftsgebäude befriedete. Rechts unten im Bild sieht man vermutlich noch die Mauerreste eines vermutlichen Stallgebäudes.

Alte Kapelle um 1800
Alte Kapelle vor dem Tor
Stich um 1800

Von der “alten Kapelle” die laut einer hersfeldischen Urkunde schon vor der Burg auf dem Tannenberg ihren Platz gehabt haben soll, fehlt noch jede Spur.

Ein Chronist spricht von einem Neubau oder einem Wiederaufbau im Jahr 1539. Denkbar wäre natürlich auch ein reformiertes Gotteshaus, da alter und neuer Glauben eine gewisse Zeit nebeneinander auf der Burg existierten.

Website © 1998-2013: pochwerk.net